Prof. Dr. Heike Rittner

Prof. Dr. Heike Rittner
Universitätsklinikum Würzburg
Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie
Zentrum für Interdisziplinäre Schmerzmedizin und
AG Molekulare Schmerzforschung

Oberdürrbacher Str. 6
97078 Würzburg
Tel.:    +49 931 201 30030 oder 30254
Fax:    +49 931 201 30023
Email: rittner_h@ukw.de


Frau Prof. Dr. Rittner ist Ärztin für Anästhesiologie und Schmerztherapeutin. Sie leitet seit vielen Jahren die Schmerztagesklinik am Universitätsklinikum Würzburg und forscht im Bereich der molekularen und translationalen Schmerzforschung. Gemeinsam arbeitet sie mit Kolleginnen und Kollegen der Neurologie, Neurochirurgie, Kinderklinik, Psychiatrie/Psychosomatik und dem Institut für Psychologie im Zentrum für Interdisziplinäre Schmerzmedizin in Patientenbehandlung, Forschung und Lehre in der Humanmedizin und dem Master Translational Neurosciences.

Trotz der Fortschritte bei der Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen und erheblichen Verbesserung bei der Patientenversorgung bleiben erhebliche Herausforderungen in der täglichen medizinischen Praxis. Dies betrifft vor allem chronische sowie neuropathische Schmerzen. Prof. Rittners translationale Arbeitsgruppe konzentriert sich auf neuroimmune Interaktionen in entzündlichen und neuropathischen Schmerzen. Grundlagenwissenschaftliche Forschungsschwerpunkte liegen in Barrieren im zentralen und peripheren Nervensystem, die das Nervensystem schützen, Regeneration, microRNAs sowie in oxidierten Lipiden als schmerzauslösende Substanzen. Klinisch fokussiert sie sich auf Schmerzen nach Traumen oder Operationen wie beispielsweise dem komplexe regionale Schmerzsyndrom.

In diesem Promotionsschwerpuntk bearbeitet sie folgende Projekte:

Projekt 1: Lipide zur Nervenbarriereabdichtung

Projekt 2: Neuronale Vorläuferzellen aus Spinalganglien, ein biologischer Resilienzfaktor zur Induktion von funktionalen Nozizeptoren